Werbung

EL MIRADOR

Friday, June 24, 2016 - 12:08

In der Literaturwissenschaft gibt es den Fachbegriff telling name – er steht für Namen, die bereits etwas über den Charakter der Figur eines Textes aussagen, nomen est omen sozusagen. „El Mirador“ ist ein Bilderbuchbeispiel für das Stilmittel, selbst wenn es sich hierbei nicht um ein literarisches Werk, sondern um ein architektonisch beeindruckendes Anwesen im 
mexikanischen Pferdemekka Valle de Bravo handelt.

Zu Deutsch bedeutet El Mirador „Aussichtspunkt“ und auf rund 450 Quadratmetern stilvollen Designs ist der Name des Hauses Programm. Inmitten eines über 95 Hektar großen Areals zieht das moderne Anwesen alle Blicke auf sich – gleichzeitig bietet die Lage einen atemberaubenden Ausblick über die angrenzenden Wälder und den Lake Avándaro, besonders bei Sonnenuntergang. El Mirador hält also, was es verspricht. 

Entworfen hat das Haus Manuel Cervantes Cespedes. Der Architekt hatte einen ganz speziellen Arbeitsauftrag, als er das Projekt 2013 in Angriff nahm: „Unsere Klienten wünschten sich ein Haus, das sich aus der Natur heraus entwickelt hat und mit ihr im Einklang ist“, so Cervantes Cespedes. Bei Planung und Bau wurden die Materialien daher mit besonderer Sorgfalt ausgewählt, immer unter dem Aspekt des Respekts vor der Natur. Eine Analyse der Topographie reduzierte die negativen Auswirkungen der Bauarbeiten. Einheimische Hölzer und recycelte Materialien, wie etwa Eisenbahnschienen, sorgten für einen nachhaltigen Charakter. Entstanden ist ein einzigartiges Design, das stählerne und hölzerne Balken mit Steinen aus der Region kombiniert und nicht nur außen mit innovativen Konzepten überzeugt – die Kücheninsel etwa kann sowohl als Arbeitsplatte wie auch als Esstisch genutzt werden. „Die entspannte Architektur und ihre Flexibilität spiegeln die Persönlichkeit der Besitzer wider“, erklärt der Architekt. 

Auch die wohl größte Leidenschaft der Hausherren, die Pferde, kommt auf dem Anwesen zum Ausdruck. Sie wohnen in einem nicht weniger stilvollen Stall, bewegen sich frei auf dem Gelände und können so vom Haus aus beim Trinken an der wohl coolsten Tränke Mexikos beobachtet werden. Im Inneren des Anwesens griff das Interior Designbüro Habitación 116 Elemente aus der Pferdewelt und dem Reitsport auf und trug so zu einer auf allen Ebenen vollkommenen Wohlfühloase bei. El Mirador – wahrhaftig ein Blickpunkt. 

Fotos: Rafael Gamo

 

Werbung